Dienstag, 13. August 2013

[Nachrichten] 13.08.2013

Kurz Notiert

Abba-Sammlung doch nicht so wertvoll

Eine Internet-Aktion von Abba-Souvenirs erbrachte nicht den erwarteten Erfolg. Die Erwartung lag hoch, die etwa 25000 Souvenirs für 800000 Kornen zu verkaufen, gab es letztendlich nur 560000, das sind 64500€.

China im Internet-Krieg

Ist Informationsbeschaffung ein Menschenrecht? Wenn es nach Jimmy Wales geht schon. Jimmy Wales ist der Gründer Wikipedias, einer Plattform, die jedem bekannt sein sollte. China möchte nun aber genau diese Informationsbeschaffung eindämmen bzw. zensieren.
Da Jimmy Wales dieses nicht zulassen möchte, wird er China wohl ein Ultimatum stellen, diese wird entweder dazu führen, das Wikipedia mit Einstimmung der Chinesischen Regierung vollständig abrufbar ist, oder Wikipedia in China gar nicht verfügbar ist, da Wikipedia ihr chinesisches Angebot zurückfahren würde.
Jimmy Wales ließ China aber wissen, das es in 1-2 Jahren möglich sei, Wikipedia so zu verschlüsseln, das es abrufbarist, es aber keine Möglichkeit bestehe es zu zensieren.
Jimmy Wales wurde nur ungern diesen Weg gehen, aber "manchmal gibt es keinen anderen".


Montag, 12. August 2013

[Nachrichten] 12.08.2013

Kurz Notiert


Effizient, aber nicht nach Plan

Die deutschen Airlines sind sehr Effizient, wenn es um den Verbrauch geht. Geht es aber um die Ankunftszeit, kommen etwa 25% aller Flüge zuspät, als zuspät zählen aber nur Flüge ab einer Viertelstunde.
Die Verspätungen seien auf die Zunahme des weltweiten Flugverkehrs zurück zu führen.

Immer mehr Kommunen leisten sich das "kühle Nass"

Es werden immer wieder Freibäder geschlossen, weil sie den Kommunen zu teuer werden, dies ist zumindest der Eindruck der dauernd vermittelt wird. Doch laut dem "Spiegel" sei dies gar nicht mehr der Fall. 7499 Frei- und Hallenbäder gibt es momentan in Deutschland, damit stieg die Zahl in den letzten 12 Jahren um fast 10%.

China im Sexpuppen-Boom

Was passiert, wenn dank der Politik, Millionen Männer keine Lebenspartner finden? Richtig, der Sexspielzeug-Markt boomt. Während die Pornografie in China noch immer unter Strafe steht, ist der Markt für Sexpuppen frei, der absurde Grund dahinter: Sexpuppen bekommen auch bei "schlechter Verhütung" keine Kinder, somit kann die Ein-Kind-Politik besser praktiziert werden. 
In China geht es schon soweit, dass Verheiratete Frauen Sexpuppen für ihre Männer kaufen. 
China befindet sich im Moment in einem Wandel, nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Aufklärung, bestes Beispiel ist der öffentliche Umgang mit Sexualität, selbst in reicheren Wohngegenden gibt es immer häufiger "Läden für Erwachsenenbedarf".

Freitag, 9. August 2013

[Nachrichten] 09.08.2013

Kurz Notiert

Trotz absinken, viele offene Stellen

8% weniger offene Stellen als im Vorjahr, teilt die IAB mit. Im zweiten Quartal ist die Zahl der freien Stellen auf 937000 gesunken. Während sich Westdeutschland mit Einstellungen aber zurück hält, wächst in Ostdeutschland der Bedarf minimal.

Jeder deutsche Bundesbürger haftet mit mehr als 1150€

Die ausgezahlten Hilfskredite aus dem ersten Euro-Rettungsfonds betragen knapp 86 Milliarden Euro, das gab das Bundesfinanzministerium bekannt. Rechne man nun aber die Garantien aus dem Rettungsfonds EFSF beträgt die deutsche Haftung insgesamt 95,3 Milliarden Euro. Das sind Pro-Kopf etwa 1162€.

Jungheinrich mit Rekordumsatz

Die deutsche Firma Jungheinrich ist vor allem für ihre Stapler bekannt, im ersten Halbjahr 2013 hat  sie nun einen Rekordumsatz von einer Milliarde erreicht. Seit Dezember 2012 ist der Wert des Auftragsbestandes um 31% gestiegen.

Donnerstag, 8. August 2013

[Nachrichten] 08.08.2013

Kurz Notiert

Kaffeesteuer spült mehr als 1 Milliarde in die Kassen

Etwa 6,4kg Rohkaffee verbraucht jeder Deutsche pro Jahr. Für die Staatskasse sind das dieses Jahr schon 1 Milliarde € an Kaffeesteuer. Das ist einer der höchsten Werte, das Rekordjahr war 1994, ein Jahr nach der Einführung der Kaffeesteuer, mit Einnahmen in Höhe von 1,16 Milliarden Euro.

Italien nimmt Bootflüchtlinge aus Malta auf

102 Bootsflüchtlinge aus Sudan wurden in Italien aufgenommen. Nachdem die Bootsflüchtlinge in Malta abgelehnt wurden, brachte die Küstenwache die Flüchtlinge im sizilianischen Syrakus an Land.

Mehr deutsche Waffen in der Golfregion

Woher kommen 817 Millionen für die Staatskasse? Im ersten Halbjahr 2013 erteilte die Bundesregierung Ausfuhrgenehmigung  für die 6 Staaten des Golfkooperationsrats im Wert von 817 Mio.€. Alleine 635 Millionen Euro kommen alleine aus Katar. Deutsche Rüstungsexporte sind weiterhin begehrt.

Mittwoch, 7. August 2013

[Nachrichten] 07.08.2013

Kurz Notiert


Attentäter Breivik darf nicht zur Uni

Der verurteilte Attentäter Anders Breivik darf die Uni nicht besuchen, seine Bewerbung für ein Politkstudium wurde abgelehnt. Der Universitätsrektor Ole Petter Ottersen bestätigte, dass Breivik "nicht ausreichend qualifiziert", denn in Norwegen werden Studenten nach den Schulabschlussnoten ausgewählt, Breivik brach seine Schullaufbahn jedoch ab und somit wurde kein Schulabschluss festgestellt.

Deutsche Airlines sparen an Treibstoff

Pro 100 Flugkilometer und Passagier werden nur noch 3,8 Liter Kerosin verbraucht, im Jahr zuvor waren es noch 3,93 Liter, damit sind deutsche Fluggesellschaften am effizientesten. Bis jetzt wurden 352 Millionen Liter Kerosin eingespart.

Deutsche Bahn für mehr Reinheit

8 Millionen Euro gibt die Bahn jährlich für Sauberkeit im Fernverkehr aus. 250 Reinigungskräfte, darunter 50 neu eingestellte, kümmern sich ab heute um "noch sauberere Toiletten", dies gab die Deutsche Bahn gestern in Berlin bekannt.

Montag, 5. August 2013

[Nachrichten] Mehr als 50% der Bachelor-Studiengänge mit Numerus Clausus

Neue Höchstzahl, der mit NC versehenden Bachelor-Studiengänge.

Seit langem heißt es, dass in allen Bereichen mit einem beängstigender Mangel an Akademikern zu rechnen ist, doch zu Freuden der Politik und Wirtschaft wird sich dies bald ändern. G8, also das Abitur in 8 Jahren ist in vielen Bundesländern eingeführt und zudem haben sich nun zum dritten Mal in Folge mehr als über eine halbe Million Studenten angemeldet.

Doch nun stellen sich die Rektoren der Universitäten in den Weg, die 20 größten Universitätsstädte versehen sogar 2/3 der Bachelor-Studiengänge mit einem NC, desweiteren kommen bestimmte Studiengänge dazu, die ab jetzt auch an allen Unis einen NC haben.

Wer jetzt der Meinung ist, dass die Rektoren dies aus Langeweile tun, oder um Studenten zu ärgern liegt Falsch. Die Rektoren möchten nur gerne, dass ein Akademiker noch immer ein Akademiker ist, denn längst machen 50% aller Schüler ein Abitur oder Fachabitur. Doch nun möchten die Rektoren wieder durchsieben, denn wenn der NC hoch ist, kann auch nur von guten Abiturienten studiert werden, somit werden Akademiker nicht am "Fließband produziert" und der Abschluss ist immer noch etwas wert, denn ein Wertverlust des Hauptschulabschlusses gibt es ja schon, denn im Volksmund heißt es oftmals schon: "Nur mit Abitur kann man noch was erreichen". Auch "banale" Ausbildungsberufe ist heute schon  ein Abitur pflicht, damit nun aber auch ein Akademiker nicht inflationiert wird, wird ein schärferer NC eingeführt.


Donnerstag, 1. August 2013

[Lexikon] Bedingungsloses Grundeinkommen

Die Schweiz führt es ein! Bald! ...Vielleicht. Das BGE, Bedingungsloses Grundeinkommen, hört sich vom Wortlaut her schon einmal schön an. "Bedingungslos", also einfach so, ohne Bedingung. "Grundeinkommen", auch ein (zusätzliches) Einkommen ist immer schön.